14.07.2021

Lesung und Gespräch mit Olivia Wenzel: „1000 Serpentinen Angst“

Am 11. Juli freute sich PHILIPPUS Leipzig in der Veranstaltungsreihe „Kultur im Garten“ ganz besonders auf Olivia Wenzel.

Aufgrund des schlechten Wetters konnte die Lesung leider nicht wie geplant im schönen Philippus-Garten stattfinden, sondern musste in die Kirche umziehen - trotzdem war es ein schöner Abend mit der Autorin.

Das Buch "1000 Serpentinen Angst" lässt den*die Leser*in daran teilhaben, wie es ist, als schwarze junge Frau rassistischen Anfeindungen ausgesetzt zu sein, immer mit Angst zu leben und auf der Suche nach der eigenen Identität zu sein. Olivia Wenzel ist 1985 in Weimar geboren, studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Uni Hildesheim und lebt heute als Dramaturgin, Musikerin und Performerin in Berlin.

Herzergreifend, vielstimmig und mit Humor schreibt Olivia Wenzel über Herkunft und Verlust, über Lebensfreude und Einsamkeit und über die Rollen, die von der Gesellschaft einem zugewiesen werden.

„Ich habe mehr Privilegien, als je eine Person in meiner Familie hatte. Und trotzdem bin ich am Arsch. Ich werde von mehr Leuten gehasst, als meine Großmutter es sich vorstellen kann. Am Tag der Bundestagswahl versuche ich ihr mit dieser Behauptung 20 Minuten lang auszureden, eine rechte Partei zu wählen.“

Die Lesung und das anschließende Gespräch wurden live in Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Der Veranstaltungsort war barrierefrei zu erreichen.

Kontakt zu uns

Christine Heuer

Christine Heuer

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel. (0341) 41 37-789
presse@bbw-leipzig.de