22.02.2021

ClimaTECH als Klimaretter

In der Philippuskirche in Leipzig glucksen leise zwei Geräte zur Raumluftbefeuchtung. Hinter einer Brüstung der Empore sind sie weder zu sehen noch zu hören. Und doch profitiert die ganze große Kirche und vor allem die gerade restaurierte Orgel von diesen kleinen und aufmerksamen Wächtern über den Erhalt der historischen Substanz.

Erstellt von Wolfgang Menz

Mittlerweile wurde es zum Allgemeinwissen: Unser Klima hat sich spürbar verändert. Aber nicht nur in der Natur setzten Extreme ein. Auch innerhalb von Räumen führt Trockenheit zu sichtbaren Schäden. Der erhöhte Anspruch an eine heute als angenehm empfundene Raumtemperatur verstärkt diese Wirkungen zudem. Es wird in einer geheizten Kirche nicht nur angenehm warm, es wird auch gefährlich trocken.

Über hundert Jahre begnügten sich Gottesdienstbesucher mit einem Hauch von Wärme, feierten und froren im Wechsel der Jahreszeiten. Doch heute lädt die Philippuskirche auch zu Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen, Aufführungen ein. Seit der Sanierung 2019/20 ist sie – wenn auch nicht auf Wohnzimmerniveau – heizbar, damit vielfältig und ganzjährig nutzbar. Hinter ihrer historischen Fassade verbirgt sich nun kontrollierbare und steuerbare Technik. Meßpunkte meldeten während des aktuellen Kälteeinbruchs dramatisch sinkende Raumfeuchte. Für die umfangreiche Holzverkleidung und die derzeit in Renovierung stehende Orgel drohten Schädigungen.

Die Clima TECH Service GmbH, eine Fachfirma für den Bereich Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik aus Saarbrücken, spendete (!) der Philippuskirche zwei Luftbefeuchter. Wird der erforderlich Sollwert unterschritten, blasen die Geräte befeuchtete Luft in den Innenraum. Schon nach zwei Tagen wiesen die fixen Meßpunkte eine ausreichende Sättigung der Luftfeuchte aus. Dabei konnte man auf Messungen zum Strömungsverhalten der Luft und Empfehlungen zum Einsatz geeigneter Geräte zurückgreifen. Denn seit der Planungsphase begleitet das Institut für Diagnostik und Konservierung an Denkmalen in Sachsen und Sachsen-Anhalt e. V. die Entwicklung einer dem Kirchenraum angemessenen Beheizung, Lüftung und eben auch der Be- und Entfeuchtung. Mit dieser Unterstützung wagten wir uns unkonventionelle Techniken, die in Anschaffung und Betrieb unseren begrenzten finanziellen Möglichkeiten und dem Wunsch nach einfacher Bedienbarkeit entsprechen. Die von ClimaTECH gespendeten Geräte passen sich technisch in dieses Konzept ein und unterstützen die (nach umfangreichen Instandsetzungsarbeiten jetzt klamme) Kasse des Fördervereins. Wir waren überrascht, freuen uns sehr. Dafür sind wir dankbar.