Philippus Leipzig Besucheradresse Aurelienstraße 54 04177 Leipzig Deutschland Tel. (0341) 42 06 69-0

24.02.2017

Anbau über Tage

Vor dem zukünftigen Integrationshotel Philippus entsteht derzeit das Aufzuggebäude. Ein 26 Meter hoher Kran überragt das ehemalige Pfarrhaus und die Nachbargebäude. Dieser Anbau entlastet das Baukonzept, da weniger Innenwände verschoben werden müssen, als dies bei einem Innenaufzug erforderlich wäre. Zudem kann auf eine Feuertreppe als zweiten Fluchtweg verzichtet werden. Gäste werden das Haus durch ein Foyer an der Aurelienbrücke betreten und von dort in alle Stockwerke – vom Untergeschoss bis zum zweiten Dachgeschoss – fahren können. Derzeit hat der Bau den Kopf gerade aus der Erde gestreckt.

Demnächst Hotelleiter gesucht

In Kürze wird die Stelle des zukünftigen Hotelleiters ausgeschrieben, der ab Sommer die Eröffnung von „Philippus Leipzig“ vorbereiten soll. Wie üblich erscheint die Anzeige auf der Internetseite des BBW Leipzig. 

Dann machen wir es eben selbst

Für die Sanierung der Kirche sind wir auf Fördermittel angewiesen. Die Suche der letzten Jahre führte zu einigen vielversprechenden Funden. Wenn alles klappt, könnte im Sommer 2017 auch in der Kirche mit den Bauarbeiten begonnen werden. Die Erneuerung der maroden Elektroanlage gehört zu den dringendsten Vorhaben. Wenn dann Schutzleiter bis zu jeder Lampe geführt sind, dürften die alten Leuchten nicht mehr angeschlossen werden. Da das Geld für die Beauftragung eines Restaurators aber nicht vorhanden ist, schrauben, putzen und lackieren wir in eigener Regie. Die ersten Exemplare der Jugendstilleuchten sind bereits in altem Glanz und mit genormter Kabelführung hergestellt.

Text: Wolfgang Menz

www.philippus-leipzig.de